En tant que cinéphile,

En tant que cinéphile,

je suis un fanatique du livre

von Clemens v. Lucius


Ich weiß nicht, was ich über Bücher und Kino schreiben soll, so werde ich beginnen. Übermütig hatte ich einem engen Freund zugesagt, für seine (digitalen) Sonderseiten anlässlich der Buchmesse etwas zum Thema »Film und Literatur« zu schreiben. (Hoffentlich fragt er nie wieder.) Da saß ich nun. Nachdem drei lange Interviews mit Schriftstellern aus der Paris Review – die ja angeblich vom Handwerk des Schreibens handeln, mein letzter Rettungsanker – mir enttäuschenderweise auch nicht bei der Bekämpfung des weißen Blattes weitergeholfen hatten, schaute ich mir einen Film auf DVD an. Der Film rettete mich vor der endgültigen Verzweiflung: Ich erinnerte mich – wer weiß warum – an meinen langjährigen Freund Erik O., vormals Anzüge tragender schwedischer Kochbuchverleger und inzwischen bärtiger Ziegenkäseproduzent in der Ardèche. Er hatte mir vor Jahren die folgende Geschichte zum Geburtstag geschickt / geschenkt; er wird hoffentlich nicht böse sein, wenn sie hier – wieder ausgegraben – veröffentlicht wird, aber ohne Internet auf seinem Bauernhof ist das Risiko gering, dass er es überhaupt merkt:

 

»Das Kino ist unsere einzige Heimat in bösen Zeiten.« (Alexander Kluge)

 

Oktober. Schon wieder ein Jahr vergangen. Jeder kennt diese Wegmarken: Geburtstage, Weihnachten oder ähnliche große Festtage. Es gibt sie eben auch im beruflichen Umfeld: Messen, Festivals, zum Beispiel. Also schon wieder Oktober, schon wieder Buchmesse! Ich seufzte ganz leise und nur für mich selbst bemerkbar, als meine Sekretärin mir – schon wieder – die Reiseunterlagen mit Flug von Stockholm nach Frankfurt, Hotelbuchung und – schon im Vorfeld neurotisch vollem – Terminkalender auf den Schreibtisch legte. Da ich nicht zu den ganz Großen und Wichtigen gehöre, die maximal zwei Nächte im Frankfurter Hof verbringen und dann spätestens Mittwoch schon wieder abreisen können, bedeutete die Tatsache, dass es schon wieder Oktober war, für mich erneut – zum siebenundzwanzigsten Mal –, fast eine ganze Woche in der eigenartigen deutschen Stadt am Main verbringen zu müssen. In Messehallen mit Hunderttausenden von Neuerscheinungen. Als Gegengift packte ich sofort einundzwanzig DVDs ein (für jeden Tag drei, zumindest Auswahl wollte ich haben, wenn schon keine Zeit, alle Filme anzuschauen). Wäre nicht eine Filmmesse etwas wunderbares, die einfach in großen Hallen ebenso viele DVDs und Videos präsentieren würde wie die Buchmesse Bücher?

 

Filme sind so unerhört anders als Bücher, das ist selbst oder gerade bei Literaturverfilmungen so. Diese Gegenwelt hilft an erschöpften Buchmessenabenden im Hotel (mit den aberwitzigen Messepreisen). Fritz Langs lakonische Äußerung zum grundsätzlichen Gegensatz zwischen Schrift und Bild gefällt mir immer noch und immer wieder: Auf der Leinwand ist auch nicht zu sehen, was im Drehbuch steht. »Naturally. Because in the script it’s written, and on the screen it’s pictures.« Naturally.

 

Messe eröffnet, Ehrengäste des Ehrengastlandes, Bundeskanzler und Vorsteher des Börsenvereins hatten gesprochen und eröffnet (über den letztgenannten Titel wunderte sich immer noch der Großteil der internationalen Gäste. Mein schwedisches Wörterbuch bot mir für »Vorsteher« nur religiöse Positionen in einem Kloster als Übersetzung an. Ähnlich arkan ist wohl für Außenstehende der »Best Boy Grip« im Abspann. Ich schweife ab.) Nun also wieder Alltag am Stand, in Besprechungsräumen, das Übliche. Wenn durch die wie immer stickig-heißen und sauerstoffarmen Gänge der Frankfurter Messehallen dann wieder das unerträglich hochnäsige und selbstgefällige Gerede von der »Kultur« strömte – als wären Verlage keine Wirtschaftsunternehmen und die Mehrzahl der Hunderttausenden von Neuerscheinungen »gute Bücher«, und als müssten somit alle Menschen der Verlagsbranche unendlich dankbar sein für diese selbstlose Weltbeglückung mit Büchern –, dann dachte ich gerne an den US-amerikanischen Filmproduzenten Jack Palance, der in Godards LE MÉPRIS (1963) sagt: »Whenever I hear the word culture, I bring out my checkbook.« (Dass ihn Fritz Lang im Film daran erinnert, dass die Nazis fast dasselbe gesagt hatten, nur statt »Scheckbuch« »Revolver«, vergaß ich hier gern.) Die Filmindustrie bezeichnet sich selbstverständlich und mit Stolz als Industrie, ebenso die Musikindustrie, obwohl beide nicht weniger Kultur produzieren als die eingebildete Buchindustrie, Entschuldigung: Buchbranche.

 

»Qu’est-ce que c’est, le cinéma? Une grosse tête en train de faire des grimasses dans une petite salle. Il faut être con pour aimer ça.«
(Charlotte in Jean-Luc Godards CHARLOTTE ET SON JULES [
1958])

 

Aufgewühlt verließ ich dann schleunigst die Messehallen und steuerte auf ein Kino zu. Zunächst Richtung Hauptbahnhof, dann vorbei an den Pornokinos – nicht allzu weit weg von Goethe- und Schillerstraße (Buchmessenironie?), aber die Schriftsteller wollte ich ja gerade vergessen … – ging ich in eines der letzten großen alten Kinos, die früher einmal Filmpaläste geheißen hatten. Entgegen der üblichen Haltung, »Ich gehe ins Kino, wenn es regnet« – was für eine unglaubliche Haltung! So was können nur Leute sagen, die das Kino nicht lieben. Würde ich den Buchphilistern beispielsweise erzählen, »Ich lese nur, wenn es regnet«, würden sie mich einen Barbaren schimpfen, im besten Fall –, entgegen dieser Konvention also ging ich ganz besonders gerne bei strahlendem Sonnenschein und tagsüber ins Kino, und bevorzugt allein (ich will ja auch nicht zusammen mit anderen lesen). Leider war strahlender Sonnenschein im Oktober in Frankfurt am Main nicht gerade häufig, wenn auch nicht ausgeschlossen, möglich immerhin; alleine ins Kino zu gehen war dagegen während der Buchmesse unglaublich einfach.

 

Der beste, eindrücklichste und von der höchsten Spannung getragene Moment im Kino war für mich meist die Zeit unmittelbar vor dem Hauptfilm, nach Werbung oder Filmvorschauen – in Filmmuseen oder den mit dem unglücklichen Namen »Programmkino« versehenen Häusern (ein Programm haben doch auch das schäbigste Pornokino oder von Verleihfirmen erpresste Multiplexe) begann dieser unübertreffliche Moment meist ziemlich direkt nach dem Betreten des Saals. In Frankfurt war ich selbstverständlich meist einem halbstündigen Vorgeplänkel ausgesetzt. Nach diesem lag dann der schwere, meist rote Vorhang geschlossen vor der Leinwand und verdeckte die Bühne des gleich folgenden Theaters. Die Vorfreude ist in der Lage, einen Film von so außerordentlicher Qualität zu imaginieren und Erwartungen zu schüren, die der im Anschluss zu sehende Film nicht immer halten kann. Die Lichter wurden langsam gedimmt, die Spannung knisterte gar nicht (wie viele behaupten), sondern ihre besondere Beschaffenheit bestand gerade in ihrer wunderbaren Stille. Die ersten Lichtstreifen, die aus dem Projektionsraum in den Saal schossen, beendeten diese Stille und Dunkelheit mit einer faszinierenden Energie.

 

Nicht immer wusste ich genau, was ich sehen würde. Die Auswahl war begrenzt, ich musste mich schnell entscheiden und auf die nächste Anfangszeit Rücksicht nehmen. Zudem waren die deutschen Synchrontitel nicht immer hilfreich, obwohl (oder gerade weil?) ich ein wenig Deutsch verstand. Dass REBEL WITHOUT A CAUSE(1955) auf Deutsch zum Christusdrama … DENN SIE WISSEN NICHT, WAS SIE TUN  überhöht wurde, ist ein zu einiger Berühmtheit gelangter Fall des Synchrontitels. Aber wer könnte sich in seinen wildesten Träumen schon vorstellen, dass sich hinter EIN MÄDCHEN, EIN MULI UND OMAS WHISKY der Film A GIRL NAMED SOONER (1975) mit der schönen Lee Remick verbirgt, oder dass es sich bei U23 – HAIE IM PAZIFIK  um RUN SILENT, RUN DEEP(1958) handelt? Durch diese Verkomplizierung sowie die unterschiedlichen Premierendaten in verschiedenen Ländern kam es also durchaus vor, dass ich – ohne es zu wissen – in einem Film saß, den ich schon kannte. Wenn ich keine Lust hatte, diesen Film erneut anzuschauen, ging ich einfach, noch während der Vorspann lief, aus dem Saal und setzte mich ins große Frankfurter Kinofoyer. Dort trank ich dann meist ein Bier und las ein »gutes Buch«.


39 comments
Free Online Dating Site,
22/02/2011, 15:44
This is awesome! I bet the people at <a href="http://naughtydates.com/">free online dating site</a> would love to hear about this. They'd been scouring the net for an information like this. Thanks for sharing.
22/02/2011, 15:46
Thanks for sharing the solutions. Our friends at http://naughtydates.com/free-dating-site-tips.html will be very happy to hear this. Thanks
25/04/2011, 14:09
Thanks for sharing the information here.
27/04/2011, 19:25
Thank you so much for this wonderful post. I learned a lot from it.
12/05/2011, 04:05
Amy didn’t think the news was cool. Missy was very popular; she’d get a lot of votes. Fortunately, Amy was in a gracious mood. “You’ll be a tough opponent, Missy,” she said. “May the best woman win.” “Thanks, Amy,” Missy replied. “But you might even win.”
Amy had to laugh. “Hey, I’m the one who’s supposed to make comments like that!”
12/05/2011, 04:06
Unlike most of the other non-foolish holidays, the history of April Fool’s Day, sometimes called All Fools’ Day, is not totally clear. There really wasn’t a “first April Fool’s Day” that can be pinpointed on the calendar.
25/05/2011, 03:43
Thank you so much for this wonderful post. I learned a lot from it.
25/05/2011, 03:44
Thanks for sharing the information here.
26/05/2011, 16:57
Good to see your post here.
26/05/2011, 16:58
26/05/2011, 16:58
26/05/2011, 16:58
04/07/2011, 17:07
Good to see it here.
22/07/2011, 08:35
Good post thanks for sharing.
03/08/2011, 11:34
very good, look forward to view your other articles.

http://www.shophairextensions.co.uk/

19/08/2011, 03:40
votre soupe Vous trouverez une sélection fantastique de potées http://www.boxeveningdresses.com/robe-de-bal.html robes de bal comme Yuanyang (goûts double) potée 4 goûts potée potée tête de poisson tonique potée potée mouton entier et ainsi de suite Chongqing potée se caractérise par son goût épicé mais pour correspondre à des clients de choix unique http://www.boxeveningdresses.com/robe-de-mariée-sirène.html sirène robes de mariée http://www.boxeveningdresses.com robe de mariée salé http://www.boxeveningdresses.com/robe-de-mariée.html robes de mariée bon marché le sucré ou aigre de la potée sont disponibles Tant que vous êtes capable de tenir le piquant vous êtes conseillé de tenter le plus épicé 1 pour vous assurer une véritable rencontre Skinny tranches de viande crue la sélection le poisson les différents éléments du caillé de haricots et toutes sortes de verts seraient les éléments clés de cette cuisine Tous ces éléments sont généralement bouilli dans la soupe après quoi vous serez en mesure de les tremper dans un peu bol de sauce unique Les hommes et les femmes de Chongqing vraiment leur potée en particulier lorsque le climat est torride Les danses feu au-dessous du pot la grande huilé et épicée soupe bouillir avec de la vapeur brumeuse plus les gens sont baignés de sueur Chongqing potée pourrait découvrir où vous découvrirez des vendeurs de rue ou de petits lieux de restauration il a la meilleure sélection et est également
28/04/2012, 11:23
The broader goal for Obama, whether through campaign web videos or the trappings of the White House, is not to just to remind voters of an enormous victory on his watch. It is to maximize a political narrative that he has the courage to make tough calls that his opponent might not."the article is composed by seoerbin 20120428"
12/07/2012, 07:50
This post has been somewhat of a revelation to me!At same time,you can visit my website: http://www.michaelkorsstoreus.net/ Michael Kors Outlet
http://www.michaelkorsmkvip.org/ Michael Kors Handbags Outlet
http://www.srclouisvuittonoutlet.com/ Louis Vuitton Outlet
http://www.michaelkorsstoreus.net/ Michael Kors Handbags outlet
http://www.michaelkorsmkvip.org/ Michael Kors Outlet
http://www.srclouisvuittonoutlet.com/ Louis Vuitton handbags
http://www.michaelkorsstoreus.net/ Cheap Michael Kors Bags
http://www.srclouisvuittonoutlet.com/ Louis Vuitton Sale
http://www.michaelkorsmkvip.org/ Cheap Michael Kors Bags
Christian Louboutin Replica,
05/09/2012, 10:35
http://www.clshoes-replica.org Louboutin Shoes Replica
http://www.clshoes-replica.org Christian Louboutin Shoes
http://www.clshoes-replica.org Christian Louboutin Shoes Replica
http://www.clshoes-replica.org Louboutin Replica
http://www.clshoes-replica.org Christian Louboutin Replica
hermes pas cher.,
05/09/2012, 11:47
hermes,
13/10/2012, 05:31
Lorsque nos clients ont visité notre entreprise, nous que les ventes aurez besoin de les recevoir et de leur faire prendre un coup d'oeil à nos produits et nos usines. J'ai découvert que nos clients veulent parler davantage avec mon collègue mais pas moi <a href="http://www.sacpascher-fr.org/sac-hermes-shoulder-birkin-c-5.html "><b>Sac Hermès Homme</b></a>. Je me sentais tout à fait étonné de ce moment-là. La vérité, c'est que je suis mieux informé sur les éléments et les usines que mon collègue sacpascher-fr.org. Peu à peu, j'ai senti que je n'étais pas assez confiant parce que ma performance ne serait pas accepté par les autres. Pourquoi est-il arrivé? Jusqu'à ce que, tôt ou tard un individu à moi a dit que nous n'avions pas me concentrer sur mon pansement qui a donné impressions pas trop bonnes pour les clients que j'ai trouvé mes idées avant étaient si mal <a href="http://www.sacpascher-fr.org/sac-hermes-birkin-30-c-2.html "><b>hermes sac</b></a>. S'habiller décemment il pas juste un respect pour les clients ainsi que peut susciter la confiance. Comme nous le savons tous, la confiance est très importante pendant le travail et la vie <a href="http://www.sacpascher-fr.org "><b>sac à main Hermes</b></a>. C'est juste une façon de passer à la réussite. À condition que vous êtes confiant, il est possible d'ouvrir largement et vous dérange aussi avoir plus d'idées nouvelles. Si vous êtes un vraiment qui sont en mesure d'acheter des sacs à main Hermès Birkin par exemple, Hermès Kelly, Hermes Lindy, don `t hésiter, passer ceux pour aller au travail <a href="http://www.sacpascher-fr.org/sac-Hermes-birkin-25-c-1.html "><b>Hermès Birkin Sac</b></a>. Il faudra cependant plus avantageux pour vous. Comme le dit un célèbre proverbe: Suivez le cours, et laisser les gens parler!
<a href="http://www.sacpascher-fr.org/sac-hermes-kelly-28-c-8.html "><b>hermes magasiner</b></a>
10/01/2014, 09:08
http://3single.com ist eine tolle Seite. Es hat auch Live-Chat, so dass Sie auf andere Menschen online zu plaudern. Viel Glück.
25/04/2014, 19:26
I was surprised that they packed the eyeshadow in a very cute holiday bag. And I also grabbed some flyers and postcards at the till before leaving.
Replica Ray Bans Wayfarer http://www.detaysoft.co
18/05/2014, 18:05
and aswell hangeable package, achievement can advice to you, Taobao of music wind actualization changeable amalgamation awash of abounding covering changeable amalgamation are than Accepted of bazaar cheap, will not apperceive superior how does heard annual attitude is good,
Scarpe MBT Prezzi http://www.noise.it/scarpembtprezzi.html
[url=http://www.noise.it/scarpembtprezzi.html]Scarpe MBT Prezzi[/url]
19/05/2014, 16:06
These stripes are helpful in preventing the horizontal rays to enter the light while it allows the vertical harmless rays to reach without any obstruction. The Bulls received no Rodman also succeeded in keeping opposing players occupied with his antics and took the heat off of Jordan. I love layering fabrics and papers and listening to these amazing women as much today as I ever have.
Prezzo Ray Ban http://www.yula-designs.com/occhiali-da-sole-ray-ban/
27/05/2014, 08:43
You remember.4Clue: sex is mentioned once or twice.5A quick point about this: Dracula was one of the most popular plays at CYTO for some years, with great audience response and sell-out performances.
MBT Shoes UK http://www.developernotes.com/mbtuk.asp
20/06/2014, 12:32
There are bullets holes in the ceiling of the bar. In the old days, the owner had put in a three-inch ceiling to keep the bullets from killing the people up in the hotel rooms. John believes the bullets are lodged up in the ceiling and that the bullets could be where the paranormal activity are coming from.
Gafas Oakley http://www.masercisa.es/masercisa.asp
26/06/2014, 19:30
The second act isn’t full of narrative urgency or propulsion; its structure feels less like a finely-tooled machine than a grab bag of independent episodes swimming around, marking time until the Acheron obligingly shows up to usher in Act III.
Cheap Ray Bans UK http://www.staimanmedia.com/ray-ban.php
08/08/2014, 10:27
Bob Chiltons court recovered due to the Herculean work of his greens keeper, Antonio Flores, who hand watered the bent grass court at least three times a day all through the 100+ days of summer to save it.
Nike Tilbud http://www.lfoe.dk/cp/nike.html
16/08/2014, 16:50
It's important to buy a good pair of sunglasses that offer the right UV protection.The opticians being the middle man, whom we have no control over and as the multiple opticians grow there are less and less independent on teh high street so naturally the work is declining.
Oakley Deportivas http://www.aaahos-tur.com/es.htm
13/09/2014, 23:11
Choosing big brands you're safe in the knowledge that your shades won't date, but will simply become timeless designer classics. With leading designer sunglasses, you know that even if the sun isn't shining, you'll shine out in the crowd.
Fake Ray Bans wayfarer http://www.staimanmedia.com/staimanmedia.php
06/02/2017, 18:07
29/04/2017, 10:45
Compresse prezzo senza ricetta, ricetta medico e prezzi on line, prezzo in farmacia con ricetta tranne generico farmacia italia. Dove si acquista anche acquistare generico in europa, miglior naturale e acquistabile senza ricetta nonostante prezzo migliore
08/08/2017, 09:36
Australian prices, cheap online with prescription and how do you get without a doctor, best generic pills price except purchase online cheap. Where can I buy tablets online also where can i buy in stores, buying in the uk and where to buy in us despite buy tablets australian.
09/08/2017, 14:34
06/01/2018, 18:35
Pastillas en quito http://farmacia-en-linea.life/betalotio-winthrop.html generico precio Chile.
Leave a comment

CAPTCHA image for SPAM prevention